Archiv

Beisetzung von Prinz Friso

Mitteilung des Informationsamts im Namen der Königlichen Familie

Die Beisetzung Seiner Königlichen Hoheit Prinz Frisos wird am Freitag, dem 16. August, nachmittags im engsten Kreis in Lage Vuursche (Gemeinde Baarn) stattfinden.

Nach einem Gottesdienst in der Stulpkerk in Lage Vuursche wird der Prinz auf dem benachbarten Friedhof beigesetzt.

Der Gottesdienst wird von Pfarrer C.A. ter Linden geleitet.

Zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr wird es eine Gedenkveranstaltung für Prinz Friso geben.

Mitteilung an die Redaktion 

Es wird Poolmaterial für die Medien zur Verfügung gestellt. Nähere Informationen hierzu folgen später.
 
Die Königliche Familie vertraut darauf, dass ihre Privatsphäre an diesem Tag respektiert wird.

Kommuniqué des Informationsamts, Prinz Friso, 12. August 2013 

Seine Majestät der König teilt mit großem Bedauern mit, dass Seine Königliche Hoheit Prinz Johan Friso Bernhard Christiaan David, Prinz von Oranien-Nassau, Jonkheer van Amsberg, heute Vormittag auf Schloss Huis ten Bosch in Den Haag im Alter von 44 Jahren verstorben ist.
 
Prinz Friso starb an Komplikationen, die infolge der durch Sauerstoffmangel verursachten Hirnschädigung aufgetreten waren, die der Prinz bei seinem Skiunfall am 17. Februar 2012 im österreichischen Lech erlitten hatte.
 
Nachdem Prinz Friso einige Zeit auf der Intensivstation des Landeskrankenhauses in Innsbruck behandelt worden war, wurde er Anfang März 2012 ins Wellington Hospital in seinem Wohnort London verlegt. Seit November 2012 hatte der Prinz Anzeichen sehr geringen Bewusstseins (»minimal consciousness«) gezeigt; seither hatte sich an seinem Zustand nichts geändert. Anfang Juli 2013 war er nach Schloss Huis ten Bosch verbracht worden.

Die Königliche Familie dankt allen, die Prinz Friso behandelt und betreut haben, herzlich für die ausgezeichnete und hinwendungsvolle Versorgung des Prinzen.

Prinz Friso nach Den Haag verlegt, 9. Juli 2013

Im Namen der Königlichen Familie teilt das Informationsamt der niederländischen Regierung mit: Seine Königliche Hoheit Prinz Friso hat heute das Wellington Hospital in London verlassen.

Prinz Friso weist unverändert minimales Bewusstsein auf. Sein Gesundheitszustand ist nach wie vor besorgniserregend. Eine weitere stationäre Behandlung ist jedoch nicht erforderlich. Es wird jetzt untersucht, welche Möglichkeiten für seine langfristige Versorgung in den Niederlanden oder in Großbritannien bestehen. Zusammen mit Experten werden in den kommenden Monaten alle Optionen geprüft.

Der Prinz befindet sich seit heute auf Schloss Huis ten Bosch in Den Haag, wo sich ein Ärzteteam um Prof. Jan van Gijn und Dr. Michael Kuiper um ihn kümmert. Er und seine Familie werden den Sommer über dort verbleiben.

Die Königliche Familie dankt dem Team des Wellington-Krankenhauses herzlich für die ausgezeichnete und hinwendungsvolle Versorgung des Prinzen.

Prinz Friso nach Den Haag verlegt, 9. Juli 2013

Im Namen der Königlichen Familie teilt das Informationsamt der niederländischen Regierung mit: Seine Königliche Hoheit Prinz Friso hat heute das Wellington Hospital in London verlassen.

Prinz Friso weist unverändert minimales Bewusstsein auf. Sein Gesundheitszustand ist nach wie vor besorgniserregend. Eine weitere stationäre Behandlung ist jedoch nicht erforderlich. Es wird jetzt untersucht, welche Möglichkeiten für seine langfristige Versorgung in den Niederlanden oder in Großbritannien bestehen. Zusammen mit Experten werden in den kommenden Monaten alle Optionen geprüft.

Der Prinz befindet sich seit heute auf Schloss Huis ten Bosch in Den Haag, wo sich ein Ärzteteam um Prof. Jan van Gijn und Dr. Michael Kuiper um ihn kümmert. Er und seine Familie werden den Sommer über dort verbleiben.

Die Königliche Familie dankt dem Team des Wellington-Krankenhauses herzlich für die ausgezeichnete und hinwendungsvolle Versorgung des Prinzen.

Königin gibt Abendessen im Rijksmuseum, 29. April 2013

Ihre Majestät die Königin gibt am Montag, dem 29. April, im Amsterdamer Rijksmuseum ein Abendessen für geladene Gäste in Anwesenheit Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen von Oranien und Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Máxima der Niederlande. Das Diner findet am Vorabend der Abdankung der Königin und der Huldigungszeremonie für König Willem-Alexander statt.

Auf der Gästeliste stehen Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Margriet der Niederlande und Prof. Pieter van Vollenhoven, Ihre Königlichen Hoheiten Prinz Constantijn und Prinzessin Laurentien der Niederlande, Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Irene, Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Christina und Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Mabel.

Geladen sind ferner die verschiedenen königlichen Gäste und die Mitglieder der besonderen Missionen (siehe die RVD-Pressemitteilung von 28. April 2013), der Ministerpräsident und die übrigen Mitglieder des Reichsministerrats, die Gouverneure, Parlamentspräsidenten und Ministerpräsidenten von Aruba, Curaçao und Sint Maarten, der Präsident des Senats und die Präsidentin des Abgeordnetenhauses, der Vizepräsident des Staatsrats, der Kommissar der Königin in der Provinz Nordholland, der Bürgermeister von Amsterdam und der Direktor des Kabinetts der Königin.

Das Abendessen wird in der Ehrengalerie des Rijksmuseums stattfinden. Dort hängen zahlreiche Spitzenexponate aus dem 17. Jahrhundert, darunter »Die Küchenmagd« von Jan Vermeer und »Ehepaar Massa« von Frans Hals. Rembrandts »Nachtwache«, das berühmteste Gemälde des Museums, hängt am Ende der Ehrengalerie in dem nach diesem Werk benannten Saal. Das renovierte Rijksmuseum wurde nach mehrjährigen Umbauarbeiten am Samstag, dem 13. April 2013, von der Königin wiedereröffnet.

Königliche Familie, königliche Gäste und besondere Missionen beim Thronwechsel, 28. April 2013

Bei den Feierlichkeiten zum Thronwechsel am 30. April sind folgende Mitglieder der Königlichen Familie, königliche Gäste und Angehörige besonderer Missionen anwesend.

Königliche Familie

  • Die Königin/Prinzessin Beatrix
    Der Prinz von Oranien und Prinzessin Máxima/Der König und die Königin
  • Prinzessin Catharina-Amalia, Prinzessin Alexia und Prinzessin Ariane
  • Prinzessin Mabel
  • Prinz Constantijn und Prinzessin Laurentien
  • Prinzessin Irene
  • Prinzessin Margriet und Prof. Pieter van Vollenhoven
  • Prinzessin Christina
  • Prinz Carlos und Prinzessin Annemarie
  • Prinzessin Margarita und Herr Tjalling ten Cate
  • Prinz Jaime
  • Prinzessin Carolina und Herr Albert Brenninkmeijer
  • Prinz Maurits und Prinzessin Marilène
  • Prinz Bernhard und Prinzessin Annette
  • Prinz Pieter Christiaan und Prinzessin Anita
  • Prinz Floris und Prinzessin Aimée
  • Bernardo Guillermo
  • Nicolas Guillermo
  • Juliana Guillermo

Königliche Gäste

  • Prinz Filip und Prinzessin Mathilde von Belgien
  • Kronprinz Salman bin Hamad Al Khalifa von Bahrain
  • Kronprinz Billah und Prinzessin Sarah van Brunei
  • Kronprinz Frederik und Kronzprinzessin Mary von Dänemark
  • Kronprinz Naruhito und Kronzprinzessin Masako von Japan
  • Prinz El Hassan bin Talal und Prinzessin Sarvath El Hassan von Jordanien
  • Erbprinz Alois und Erbprinzessin Sophie von Liechtenstein
  • Erbgroßherzog Guillaume und Erbgroßherzogin Stéphanie von Luxemburg
  • Prinzessin Lalla Salma von Marokko
  • Prinz Albert II. von Monaco
  • Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen
  • Haitham bin Tareq bin Taimur al Said (Oman)
  • Scheicha Moza bint Nasser Al-Misned (Katar)
  • Der Fürst und die Fürstin von Asturien (Spanien)
  • Kronprinz Maha Vajiralongkorn (Thailand)
  • Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn (Thailand)
  • Der Prinz von Wales und die Herzogin von Cornwall (Vereinigtes Königreich)
  • Scheich Hamed bin Zayed Al Nahyan (Vereinigte Arabische Emirate)
  • Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel von Schweden

Besondere Missionen

  • Herr Amado Boudou, Vizepräsident Argentiniens, und Senatorin Beatriz Rojkés de Alperovich, stellvertretende Senatspräsidentin
  • Herr David Johnston, Generalgouverneur von Kanada, und Frau Johnston
  • Frau Rita Süssmuth, ehemalige Bundestagspräsidentin, und Herr Süssmuth
  • Herr Ali Babacan, stellvertretender Ministerpräsident der Türkei, und Frau Babacan
  • Herr Suh Sang-Kee, Vorsitzender des Parlamentsausschusses für Nachrichtendienste (Südkorea)
  • Herr José Manuel Barroso, Präsident der Europäischen Kommission, und Frau Barroso
  • Herr Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments
  • Herr Herman van Rompuy, Präsident des Europäischen Rates, und Frau van Rompuy
  • Graf Jacques Rogge, Präsident des IOC, und Gräfin Rogge-Bovyn
  • Herr Kofi A. Annan, ehemaliger Generalsekretär der Vereinten Nationen, und Frau Annan
  • Frau Helen Clark, Leiterin des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen

Künftiges Königspaar gibt Fernsehinterview, 14. März 2013

Kronprinz Willem-Alexander und Prinzessin Máxima werden im Vorfeld des Thronwechsels am 30. April 2013 dem niederländischen Fernsehen ein Interview geben. Die Fragen stellen Mariëlle Tweebeeke, Moderatorin des NOS-Nachrichtenmagazins Nieuwsuur, und der Nachrichtensprecher von RTL Nieuws, Rick Nieman. Das Interview wird am Mittwoch, dem 17. April 2013, um 20.30 Uhr auf Nederland 1 und RTL 4 ausgestrahlt.

Künftiger König legt militärische Funktionen nieder, 7. März 2013

Seine Königliche Hoheit der Prinz von Oranien, Kronprinz Willem-Alexander, legt als künftiges Staatsoberhaupt seine militärischen Funktionen nieder. Zu seiner Amtseinführung als König der Niederlande wird er auf eigenen Wunsch ehrenhaft aus dem Militärdienst entlassen.

Noch hat der Kronprinz den Rang eines Flottillenadmirals bei der Königlichen Marine und einen entsprechenden Generalsrang in den anderen Teilstreitkräften. Als Staatsoberhaupt und Mitglied der Regierung kann er jedoch keine militärische Funktion in den Streitkräften mehr erfüllen. Der Kronzprinz erläutert die Hintergründe in der Mitarbeiterzeitschrift des Verteidigungsministeriums.

http://www.defensie.nl/actueel/

Provinzbesuche des Königs und der Königin, 22. Februar 2013

Nach dem Thronwechsel am 30. April 2013 statten Seine Majestät König Willem-Alexander und Ihre Majestät Königin Máxima im Mai und im Juni sämtlichen Provinzen der Niederlande einen Antrittsbesuch ab. Sie besuchen jeweils zwei Provinzen an einem Tag. Die Kommissare der Königin in den einzelnen Provinzen wurden gebeten, einen Programmvorschlag zu unterbreiten. Das Königspaar wird in die Provinzhauptstädte und darüber hinaus in einige weitere Orte reisen. Der Antrittsbesuch im karibischen Teil des Königreichs ist für Mitte November geplant.
 
Die Provinzbesuche finden an folgenden Daten statt:

  • 28. Mai - Groningen/Drente
  • 30. Mai - Geldern/Utrecht
  • 12. Juni - Limburg/Nordbrabant
  • 14. Juni  - Friesland/Nordholland
  • 19. Juni - Flevoland/Overijssel
  • 21. Juni - Seeland/Südholland

Standarte und Wappen des Königs (aktualisierte Fassung),18. Februar 2013

Seine Majestät der König führt ab dem Tag seiner Inthronisierung das Königliche Wappen und die Königliche Standarte.

Das Wappen bleibt gegenüber dem von Ihrer Majestät Königin Beatrix verwendeten Wappen unverändert. Die in der Pressemitteilung vom 29. Januar 2013 (»Standarte und Wappen des Königs«) angekündigte geringfügige Anpassung wird es also nicht geben.

Das Königliche Wappen, das dem Reichswappen entspricht, wurde seit der Gründung des Königreichs der Niederlande nur ein einziges Mal verändert, und zwar 1907. Damals wurde auf Initiative von Königin Wilhelmina unter anderem die Zahl der Königskronen auf eine Krone zur Überhöhung des Wappenschildes verringert. Zugleich wurde die Möglichkeit geschaffen, den Wappenschild um den - ebenfalls von einer Krone überhöhten - Königsmantel zu ergänzen. Im übrigen bleibt die Beifügung von Prachtstücken fakultativ.

Königin Beatrix wird nach ihrer Abdankung wieder das Wappen führen, das 1938 für sie (und ihre Schwestern) als Prinzessin der Niederlande, Prinzessin von Oranien-Nassau und Prinzessin zur Lippe-Biesterfeld festgelegt wurde.

Die Königliche Standarte wird auf Palais Noordeinde in Den Haag und auf der Villa Eikenhorst in Wassenaar gehisst, wenn sich der König im Lande aufhält. Die Standarte wurde von Königin Wilhelmina 1908 festgelegt und danach unverändert auch von Königin Juliana und Königin Beatrix geführt.

Auf der Website  www.koninklijkhuis.nl sind in der Rubrik Encyclopedie/MonarchieAbbildungen der Königlichen Standarte und des Königlichen Wappens zu sehen.

Neues Königspaar besucht Deutschland, 18. Februar 2013 


Vom 3. bis zum 6. Juni 2013 wird eine niederländische Wirtschaftsmission unter der Leitung von Außenhandelsministerin Lilianne Ploumen nach Baden-Württemberg und Hessen reisen. Auf dem Programm stehen Gespräche mit Ministern und anderen Entscheidungsträgern, Seminare sowie Unternehmens- und sonstige Arbeitsbesuche.

Ursprünglich sollte die Mission parallel zu einem offiziellen Besuch von Kronprinz Willem-Alexander und Prinzessin Máxima stattfinden. Mit der Bekanntgabe der bevorstehenden Abdankung von Königin Beatrix ist eine neue Situation eingetreten. Das neue Königspaar möchte nun im selben Zeitraum dem Nachbarland Deutschland einen Antrittsbesuch abstatten. In diesem Rahmen wird es voraussichtlich zunächst nach Berlin reisen und anschließend an einigen Programmpunkten der Handelsmission teilnehmen.

Ablauf der Thronübergabe am 30. April, 12. Februar 2013

Programm (Änderungen vorbehalten):

30. April 2013

10.00 - 10.30 Uhr
Abdankung Ihrer Majestät der Königin im Mosessaal des Königlichen Palasts in Amsterdam. Dabei sind unter anderem anwesend der Präsident des Senats und die Präsidentin des Abgeordnetenhauses, der Reichsministerrat und Mitglieder der Königlichen Familie.
Königin Beatrix unterzeichnet die Abdankungsurkunde; der Text wird vom Direktor des Kabinetts der Königin verlesen.

10.30 - 10.50 Uhr
Seine Majestät König Wilhelm-Alexander, Ihre Majestät Königin Máxima und Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Beatrix der Niederlande betreten den Balkon des Palasts. Prinzessin Beatrix und der König halten eine kurze Ansprache. Anschließend betreten Ihre Königliche Hoheit die Prinzessin von Oranien, Prinzessin Catharina-Amalia, und Ihre Königlichen Hoheiten die Prinzessinnen Alexia und Ariane ebenfalls den Balkon.

13.55 Uhr
Der König und das Gefolge verlassen den Königlichen Palast und begeben sich zur Nieuwe Kerk.
 
14.00 - 15.30 Uhr
In der Vollversammlung der Generalstaaten, einer gemeinsamen Sitzung der beiden Parlamentskammern, in der Nieuwe Kerk wird der König nach folgendem Zeremoniell in sein Amt eingeführt: Ansprache und Eidesleistung des Königs; Rede des Vorsitzenden der Versammlung, Fred de Graaf; Abgabe der Huldigungserklärung durch den Vorsitzenden; Ablegung des Eides oder des Gelöbnisses durch jedes einzelne Mitglied der Generalstaaten und die Delegierten der Parlamente von Aruba, Curaçao und Sint Maarten.
 
16.30 - 17.30 Uhr
Empfang für Amtsträger und Abgeordnete im Königlichen Palast.

Zusammensetzung des Nationalen Komitees für die Thronerhebung bekanntgegeben, 8. Februar 2013

Der Ministerpräsident hat die Namen der Mitglieder des Nationalen Komitees für die Thronerhebung bekanntgegeben, das bestimmte Feierlichkeiten rund um den Tag der Amtseinführung von König Willem-Alexander koordinieren wird.

Das Komitee steht unter dem Vorsitz von Dr. Hans Wijers und umfasst darüber hinaus folgende Mitglieder:

  • Ahmed Aboutaleb, Bürgermeister von Rotterdam
  • Mavis Albertina, Fernsehproduzentin und Medienberaterin
  • Joop van den Ende, Theaterproduzent
  • Andrée van Es, Dezernentin der Stadt Amsterdam
  • Richard Krajicek, Direktor des ABN-Tennisturniers und Gründer der Richard-Krajicek-Stiftung
  • Dr. Roland van der Vorst, Markenexperte und Publizist
  • Ben Woldring, Internetunternehmer

Das Kronprinzenpaar hat den ausdrücklichen Wunsch geäußert, dass die Amtseinführung des neuen Königs am 30. April 2013 von allen Niederländern gemeinsam gefeiert werden kann, wobei alle Teile des Königreichs einbezogen werden. Die Mitglieder des Komitees werden ihr Wissen und ihre Erfahrung einbringen, damit das feierliche Ereignis diesem Wunsch entsprechend gestaltet werden kann. Außerdem wird das Komitee Initiativen für Danksagungen an Königin Beatrix und Ehrerbietungen an das neue Königspaar koordinieren und in die richtigen Bahnen lenken. Die Organisation der eigentlichen Abdankungs- und Amtseinführungszeremonie zählt dagegen nicht zu seinen Aufgaben.

Das Komitee wird die geplanten Aktivitäten zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Gästebuch für Danksagungen und Glückwünsche eröffnet, 5. Februar 2013

Anlässlich der bevorstehenden Abdankung Ihrer Majestät der Königin und der Thronübernahme durch Seine Königliche Hoheit den Prinzen von Oranien am 30. April 2013 wurde heute auf der Website des Königshauses (www.koninklijkhuis.nl) ein Gästebuch für Danksagungen und Glückwünsche eröffnet.

Der Prinz von Oranien wird mit der Thronbesteigung König Willem-Alexander. Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Máxima der Niederlande ist ab diesem Moment Königin Máxima.

Wer Königin Beatrix danken oder dem Kronprinzenpaar gratulieren möchte, kann sich in das Gästebuch eintragen (auf »Reactie toevoegen« klicken). Auf der Website wird eine Auswahl der Einträge veröffentlicht.

Umbenennung des Kabinetts der Königin, 30. Januar 2013

Das Kabinett der Königin wird nach der Abdankung der Königin in »Kabinett des Königs« umbenannt.

Diese Änderung erfolgt im Einklang mit einer Verordnung vom 18. Dezember 2003.

Standarte und Wappen des Königs, 29. Januar 2013

Seine Majestät der König führt ab dem Tag seiner Amtseinführung die Königliche Standarte. Die Standarte wird auf dem Wohn- und dem Amtssitz des Königs in Den Haag und auf der Villa Eikenhorst in Wassenaar gehisst, wenn er sich in den Niederlanden aufhält. Die Königliche Standarte wurde von Königin Wilhelmina 1908 festgelegt und danach auch von Königin Juliana und Königin Beatrix geführt.

Außerdem führt der König ab dem Tag der Amtsübernahme das Königliche Wappen, das unter anderem auf dem Briefpapier Verwendung findet. Es ist bis auf ein Detail mit dem Wappen von Königin Beatrix identisch: anstelle einer Krone ist ein Helm abgebildet. Das Königliche Wappen entspricht dem Reichswappen, ist aber mit dem Königlichen Mantel umhängt. Auf der Website  www.koninklijkhuis.nl sind Abbildungen der Königlichen Standarte und des Königlichen Wappens zu sehen.

Königin Beatrix führt nach ihrer Abdankung als Prinzessin Beatrix wieder dasselbe Wappen wie bis 1980. Dieses Wappen entspricht dem ihrer Schwestern. 

Prinz von Oranien legt offizielle Ämter nieder,29. Januar 2013

Seine Königliche Hoheit der Prinz von Oranien legt angesichts seiner bevorstehenden Thronübernahme unter Einhaltung der geltenden Fristen und der Verfahren der betreffenden Organisationen alle offiziellen Funktionen nieder. Ihre Majestät die Königin und der Prinz von Oranien werden im Laufe des Jahres eine Entscheidung über die Fortführung ihrer Ehrenämter und Schirmherrschaften treffen. Entsprechende Bekanntmachungen folgen zu gegebener Zeit. Prinzessin Máxima kann ihre heutigen Funktionen und Ehrenämter grundsätzlich auch als Königin weiterführen.

Der Prinz hat den Präsidenten des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) ersucht, ihn mit sofortiger Wirkung von seinen Verpflichtungen als IOC-Mitglied in den Niederlanden zu entbinden. Satzungsgemäß muss seine Entlassung auf der nächsten Versammlung (Buenos Aires, September 2013) genehmigt werden, wonach sie zum Jahresende wirksam wird.

Die Niederlegung des Vorsitzes im UNSGAB, dem Beirat des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für Wasser- und Sanitärversorgung, erfolgt im Einvernehmen mit dem UN-Generalsekretär. Der Prinz gibt auch den Vorsitz in der Beratungskommission für Wasserfragen ab. Dies erfolgt in Absprache mit der Ministerin für Infrastruktur und Umwelt.

Antrittsbesuche des neuen Staatsoberhaupts und seiner Frau innerhalb des Königreichs der Niederlande, 29. Januar 2013

Seine Majestät der König und Ihre Majestät die Königin werden nach der Amtseinführung allen Provinzen der Niederlande einen Besuch abstatten. Innerhalb eines Jahres folgen Besuche in den überseeischen Gebieten des Königreichs. 


Informationen zum Thronwechsel auf der Website des Königshauses, 28. Januar 2013  

In den kommenden Monaten finden die Vorbereitungen für die Abdankung Ihrer Majestät der Königin und die anschließende Amtseinführung Seiner Majestät des Königs statt. Die Website des Königshauses, www.koninklijkhuis.nl , wird im Vorfeld des Thronwechsels regelmäßig aktualisiert. Neben Pressemitteilungen sind hier bereits jetzt Hintergrundinformationen zu finden.

Neubesetzung von Hofämtern, 28. Januar 2013

Es ist üblich, dass bestimmte Mitglieder der Hofhaltung und des Hofamts beim Antritt eines neuen Königs ihr Amt zur Verfügung stellen.

Der Monarch soll so in die Lage versetzt werden, sein verfassungsmäßig verbrieftes Recht zur Ordnung seines Hauses unter Berücksichtigung des öffentlichen Interesses (Artikel 41 der Verfassung) auszuüben.

Betroffen sind unter anderem der Oberhofmeister, der Chef des Militärischen Hauses, der Leiter der Hofkanzlei, der Schatzmeister, der Zeremonienmeister, der Hofmarschall, der Intendant der Königlichen Schlösser, der Stallmeister, der Direktor des Königlichen Hausarchivs und der Personalchef.

Vorsitz im Staatsrat, 28. Januar 2013

Mit der Abdankung Ihrer Majestät der Königin geht der Vorsitz im Staatsrat von Rechts wegen auf Seine Majestät den König über. Nach Artikel 74 der niederländischen Verfassung ist der König Vorsitzender des Staatsrats.

Der Prinz von Oranien hat seit seiner Volljährigkeit von Rechts wegen Sitz im Staatsrat (Abteilung Beratung). Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Máxima der Niederlande gehört dem Gremium seit dem 1. Oktober 2004 an. Prinzessin Catharina-Amalia wird mit Vollendung ihres 18. Lebensjahres Mitglied dieses obersten Beratungsorgans der Regierung.

Nähere Informationen über den Staatsrat unter www.raadvanstate.nl.

Wohnort der Familie des Königs und der Königin, 28. Januar 2013

Nach der Thronbesteigung wird Seine Majestät der König mit seiner Familie vorläufig weiterhin in der Villa Eikenhorst in Wassenaar wohnen. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Familie dann Schloss Huis ten Bosch in Den Haag beziehen.

In der Zwischenzeit wird Schloss Huis ten Bosch für offizielle Empfänge und andere Veranstaltungen genutzt. Palais Noordeinde wird auch künftig als Arbeitsresidenz dienen.

Zu gegebener Zeit wird bekanntgegeben, wann Ihre Majestät die Königin, dann »Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Beatrix der Niederlande«, Schloss Drakensteyn in Lage Vuursche beziehen wird.

Planung von Staats- und offiziellen Besuchen, 28. Januar 2013

Nähere Informationen darüber, inwieweit Staatsbesuche und offizielle Besuche, die für die Zeit um die Abdankung bzw. Amtseinführung geplant waren, tatsächlich stattfinden, folgen schnellstmöglich. Gleiches gilt für Arbeitsbesuche und sonstige Veranstaltungen.

Ort und Datum von Abdankung und Amtseinführung, 28. Januar 2013

Die offizielle Abdankung von Königin Beatrix und die Amtseinführung von König Willem-Alexander finden am 30. April 2013 in Amsterdam statt. Die Unterzeichnung der Abdankungsurkunde durch Ihre Majestät die Königin erfolgt im Königlichen Palast; die Amtseinführung Seiner Majestät des Königs wird anschließend in der Nieuwe Kerk vollzogen.

Ab 2014 Königstag am 27. April, 28. Januar 2013

Ab 2014 wird es statt des bisherigen Königinnentags einen Königstag geben. Der Königstag wird am 27. April begangen, dem Geburtstag des Prinzen von Oranien, des künftigen Königs Willem-Alexander. Die Königliche Familie wird den ersten Königstag 2014 in Amstelveen und De Rijp feiern. Ursprünglich sollte dort in diesem Jahr am 30. April der Königinnentag gefeiert werden. Für die Festlichkeiten können die beiden Gemeinden auf das bereits ausgearbeitete Programm für 2013 zurückgreifen. Wegen der Abdankung von Königin Beatrix und der Amtseinführung des neuen Königs Willem-Alexander am 30. April erhalten die Feiern an jenem Tag in diesem Jahr einen anderen Charakter.

Kronprinz Willem-Alexander wird König, 28. Januar 2013 

Seine Königliche Hoheit der Prinz von Oranien wird mit der Abdankung seiner Mutter »König Willem-Alexander«. Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Máxima der Niederlande ist ab diesem Moment »Königin Máxima«. Beide sind mit »Majestät« anzusprechen. Königin Beatrix trägt nach ihrer Abdankung den Titel »Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Beatrix der Niederlande, Prinzessin von Oranien-Nassau [usw.]«. Sobald der Prinz von Oranien den Thron besteigt, rückt sein ältestes Kind, Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Catharina-Amalia, an die erste Stelle der Thronfolge. Sie trägt ab diesem Zeitpunkt gemäß Artikel 7 des Gesetzes über die Mitgliedschaft im Königshaus den Titel »Prinzessin von Oranien«.

Die Titel und Namen der anderen Mitglieder der Königlichen Familie ändern sich durch die Abdankung Königin Beatrix' nicht. Allerdings ändern sich kraft Gesetzes die Zusammensetzung des Königshauses sowie die Thronfolge.

Mit der Abdankung der Königin beginnt die Thronfolge bei den Kindern Seiner Majestät des Königs, und zwar in der Reihenfolge ihrer Geburt: Ihre Königliche Hoheit die Prinzessin von Oranien (Catharina-Amalia), Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Alexia und Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Ariane. Anschließend folgen Seine Königliche Hoheit Prinz Constantijn, dessen Kinder und zum Schluss Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Margriet.

Ab dem Zeitpunkt der Abdankung sind die Kinder Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Margriet der Niederlande und Pieter van Vollenhovens nicht mehr thronfolgeberechtigt. Sie sind auch nicht länger Mitglieder des Königshauses.

Außerordentliche Kabinettssitzung, 28. Januar 2013

Anlässlich der Ankündigung der Abdankung Ihrer Majestät der Königin tritt der Ministerrat morgen früh um 10.30 Uhr zu einer Sondersitzung zusammen.

Ministerpräsident Rutte gibt Erklärung ab,28. Januar 2013

Ministerpräsident Rutte wird heute Abend im Anschluss an die Übertragung der Ansprache der Königin von seinem Amtssitz in Den Haag aus eine Erklärung abgeben. Diese wird kurz zuvor aufgezeichnet und über Radio und Fernsehen verbreitet. Über den Inhalt werden bis zum Zeitpunkt der Ausstrahlung keine Mitteilungen gemacht.

Im Internet kann die Ansprache des Ministerpräsidenten kurze Zeit nach der Ausstrahlung auf  www.rijksoverheid.nl und auf  www.youtube.com/DeMinPresangesehen werden.

Ansprache der Königin aus Huis ten Bosch erwartet, 28. Januar 2013

Heute Abend um 19.00 Uhr wird über Radio und Fernsehen eine Ansprache Ihrer Majestät der Königin ausgestrahlt. Über den Inhalt der Ansprache, die heute im Schloss Huis ten Bosch aufgezeichnet worden ist, werden bis zum Zeitpunkt der Ausstrahlung keine Mitteilungen gemacht.

Im Internet kann die Ansprache kurze Zeit nach der Ausstrahlung auf der Website des Königshauses,  www.koninklijkhuis.nl, sowie auf  www.youtube.com/koninklijkhuisangesehen werden.  

Seine Königliche Hoheit Prinz Friso, 19. November 2012

Im Namen der Königlichen Familie teilt das Informationsamt der niederländischen Regierung mit:

Nach dem Skiunfall Seiner Königlichen Hoheit Prinz Friso hat das Informationsamt erklärt, dass es über signifikante Veränderungen im Gesundheitszustand des Prinzen berichten werde.

Seit kurzem zeigt Prinz Friso gelegentlich Anzeichen sehr geringen Bewusstseins; man spricht auch von »minimalem Bewusstseinszustand«. Die Prognose bleibt jedoch äußerst unsicher, und das Behandlungsteam ist nach wie vor sehr besorgt. Es wird noch viele Monate dauern, bis mehr Klarheit besteht.

Die Königliche Familie, und vor allem die Familie von Prinz Friso, ist dankbar für die Zurückhaltung, die die Medien seit dem Unfall des Prinzen geübt haben, und bittet darum, die Privatsphäre Prinzessin Mabels und der Kinder auch weiterhin zu respektieren.

Prinzessin Mabel möchte nochmals den vielen Menschen danken, die ihr Mitgefühl ausgedrückt haben. »Dies ist die schwerste Zeit meines Lebens. Meine Liebe zu Friso, die Unterstützung der Familie und von Freunden und die zahlreichen Bekundungen der Anteilnahme geben mir Kraft in dieser schwierigen Zeit.«

Dankwort Ihrer Majestät der Königin und Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Mabel, 27. März 2012

Nach dem Unfall von Prinz Friso haben uns aus den gesamten Niederlanden und auch aus dem Ausland Bekundungen des Mitgefühls und der Anteilnahme erreicht.

Es hat uns und unsere Familie tief berührt, dass so viele mit ihrem Herzen bei Friso sind und unsere Sorgen teilen. Alle ermutigenden Worte, hoffnungsvollen Wünsche, bewegenden Berichte, Gebete und Blumen sind uns eine Stütze und machen Mut in dieser schweren Zeit voller Ungewissheit. Ihre Anteilnahme bedeutet uns viel.

Auch im Namen unserer Familie möchten wir allen, die uns, in welcher Form auch immer, ihre Verbundenheit bezeigt haben, herzlich danken.

gez. Beatrix, gez. Mabel

(Dankwort, PDF)

Seine Königliche Hoheit Prinz Friso, 1. März 2012 - 18:18

RVD, 1. März 2012 - Im Namen der Königlichen Familie teilt das Informationsamt der niederländischen Regierung mit:

Seine Königliche Hoheit Prinz Friso ist heute nach London geflogen worden, wo er seit vielen Jahren lebt. 

Aufgrund von Expertenempfehlungen hat man beschlossen, Prinz Friso in das Wellington Hospital zu verlegen. Dort kann er in seinem jetzigen Zustand optimal versorgt werden. London bietet auch mit Blick auf die Kinder des Prinzen die besten Voraussetzungen für Kontinuität und Stabilität. 

Damit beginnt für die Königliche Familie und insbesondere die Familie von Prinz Friso eine lange und intensive Zeit, in der man versuchen wird, den Rehabilitationsprozess in Gang zu setzen. Die Familie Seiner Königlichen Hoheit Prinz Friso muss lernen, mit der neuen Situation umzugehen und ihr Leben darauf einzurichten. Das erfordert jetzt ihre ganze Aufmerksamkeit. Sie bittet daher die Medien, ihre Privatsphäre in diesem Sinne auch weiterhin zu respektieren. Die Königliche Familie weiß die von den Medien bisher geübte Zurückhaltung sehr zu schätzen. 

Prinzessin Mabel möchte noch einmal ihre Dankbarkeit für den vielfältigen Zuspruch und alle Bekundungen des Mitgefühls zum Ausdruck bringen: »Die warmherzige Anteilnahme, die mir in den vergangenen Tagen entgegengebracht wurde, hat mir Halt und Kraft gegeben. Mein Dank dafür ist groß.« 

Ihre Majestät die Königin, Prinzessin Mabel und ihre Kinder sind mittlerweile aus Lech nach London abgereist.

Seine Königliche Hoheit Prinz Friso, 24. Februar 2012 - 14:29

RVD, 24. Februar 2012 - Im Namen der Königlichen Familie teilt das Informationsamt der niederländischen Regierung mit:

Die Familie Seiner Königlichen Hoheit Prinz Friso muss lernen, mit der Situation von Prinz Friso umzugehen und ihr Leben darauf einzurichten. Das braucht jetzt ihre ganze Aufmerksamkeit. Sie bittet daher die Medien, ihre Privatsphäre in gebührender Weise zu respektieren.

Seine Königliche Hoheit Prinz Friso, 24. Februar 2012 - 13:10

RVD, 24. Februar 2012 - Soeben hat der Leiter des Ärzteteams, das Seine Königliche Hoheit Prinz Friso im Landeskrankenhaus Innsbruck behandelt, die Medien über die Diagnose und die Prognose zum Gesundheitszustand des Prinzen unterrichtet. Nachstehend der Text der Erklärung (einzelne Abweichungen vom Wortlaut der mündlichen Erklärung sind möglich):

Prinz Friso ist am 17. Februar bei ca. 14:00 Uhr vom Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik eingeliefert worden. Der Patient war zuvor in Lech von einer Lawine verschüttet worden. Die Verschüttungszeit wurde mit etwa 25 Minuten angegeben. In der Universitätsklinik Innsbruck wurde der Patient nach der Erstversorgung im Schockraum sofort in die Traumatologische Intensivstation gebracht. Diese Einrichtung ist darauf spezialisiert schwerstverletzte Lawinenpatienten mit größtem medizinischen und technischen Aufwand zu behandeln. Leiter dieser Einrichtung ist Dr. Wolfgang Koller.

Unsere Station wurde bereits vor Eintreffen des Patienten informiert und wir konnten alles für seine Ankunft vorbereiten. Prinz Friso ist unter Reanimationsbedingungen in die Klinik eingeliefert worden. Durch die lange Zeit unter dem Schnee war sein Gehirn nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Die Folge war ein Herzstillstand, der etwa 50 Minuten andauerte. In diesem gesamten Zeitraum musste der Patient reanimiert werden. 50 Minuten Reanimation ist sehr lange. Man kann auch sagen zu lange. Unsere Hoffnung war, dass die leichte Unterkühlung des Patienten das Gehirn ausreichend vor allzu großen Schäden geschützt hat. Diese Hoffnung wurde leider nicht erfüllt. Seit Freitag hat ein Team von Spezialisten um das Leben von Prinz Friso gekämpft. Gestern war zum ersten Mal eine MRT-Untersuchung möglich, ohne den Patienten zu gefährden. Seit dieser Untersuchung und den letzten neurologischen Tests gestern Abend ist klar, dass der Sauerstoffmangel massive Schäden im Gehirn des Patienten verursacht hat. Es kann derzeit nicht gesagt werden, ob er jemals wieder das Bewusstsein erlangen wird. Auf jeden Fall wird die Rehabilitation Monate, wenn nicht Jahre dauern. Die Familie von Prinz Friso wird jetzt als erstes eine geeignete Rehabilitationseinrichtung suchen.

Seine Königliche Hoheit Prinz Friso, 22. Februar 2012 - 15:08

RVD, 22. Februar 2012 - Die Situation ist unverändert. Der Gesundheitszustand von Prinz Friso ist nach wie vor stabil, es besteht aber weiterhin Lebensgefahr. Die behandelnden Ärzte werden sich inhaltlich zu der Prognose äußern, sobald sie dazu in der Lage sind. Dies ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich.

Seine Königliche Hoheit Prinz Friso, 19. Februar 2012 - 19:13

RVD, 19. Februar 2012 - Die Königliche Familie ist sehr dankbar und tief bewegt angesichts der großen Anteilnahme und der vielen Bekundungen des Mitgefühls, die ihr nach S.K.H. Prinz Frisos Skiunfall entgegengebracht werden; sie sind ihr ein großer Trost in diesen schweren Tagen.

Seine Königliche Hoheit Prinz Friso, 19. Februar 2012 - 14:34 

RVD, 19. Februar 2012 - Der Gesundheitszustand S.K.H. Prinz Friso ist unverändert stabil, der Prinz ist aber noch nicht außer Lebensgefahr. Eine Prognose kann möglicherweise erst Ende der Woche abgegeben werden. 

Seine Königliche Hoheit Prinz Friso, 18. Februar 2012 - 14:44

RVD, 18. Februar 2012 - Der Gesundheitszustand S.K.H. Prinz Friso ist unverändert. Das Behandlungsteam hat darum gebeten, die Zahl der Besucher des Prinzen in der kommenden Zeit möglichst gering zu halten. 

Seine Königliche Hoheit Prinz Friso, 18. Februar 2012 - 10:05

RVD, 18. Februar 2012 - Im Zusammenhang mit dem Unfall S.K.H. Prinz Friso teilt das Informationsamt der niederländischen Regierung mit, dass laut Auskunft der behandelnden Ärzte im Zustand des Prinzen keine Änderung eingetreten ist.

Er ist noch immer nicht außer Lebensgefahr, verbrachte aber eine ruhige Nacht in stabilem Zustand. Er wird in der Traumatologischen Intensivstation der Universitätsklinik Innsbruck von einem Spezialistenteam behandelt.

Seine Königliche Hoheit Prinz Friso, 17. Februar 2012 - 17:06

RVD, 17. Februar 2012 - Im Zusammenhang mit dem Unfall S.K.H. Prinz Friso teilt das Informationsamt der niederländischen Regierung mit, dass es laut Auskunft der behandelnden Ärzte erst in einigen Tagen möglich sein wird, eine Prognose abzugeben.

Im Moment ist der Zustand des Prinzen stabil, er befindet sich aber noch nicht außer Lebensgefahr. Ihre Majestät die Königin und Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Mabel sind bei Prinz Friso. 

Prinz Friso in Universitätsklinik Innsbruck eingeliefert, 17. Februar 2012 - 15:48

RVD, 17. Februar 2012 - Im Namen Ihrer Majestät der Königin teilt das Informationsamt der niederländischen Regierung mit, dass S.K.H. Prinz Friso heute im Skigebiet Lech (Österreich) von einer Lawine erfasst worden ist.

Prinz Friso wurde in die Intensivstation der Universitätsklinik Innsbruck eingeliefert. Laut Auskunft der behandelnden Ärzte befindet sich der Prinz in stabilem Zustand, jedoch nicht außer Lebensgefahr.